Forschungsprojekte

  • Home /
  • Forschungsprojekte /
  • BAB 027/19: D-ESS - Zeiterfassung Intranetbasiertes Human Ressource Management und Projektcontrolling

  • Home /
  • Forschungsprojekte /
  • BAB 027/19: D-ESS - Zeiterfassung Intranetbasiertes Human Ressource Management und Projektcontrolling

BAB 027/19: D-ESS - Zeiterfassung Intranetbasiertes Human Ressource Management und Projektcontrolling

Zielsetzung

Aufbau eines webbasierten, modularen Zeiterfassungs- und Ressourcenplanungssystems an den teilnehmenden Dienststellen. Das System muss auf OpenSource basieren, die Daten, die Programmierung und die Datenbank müssen quelloffen sein. Das Grundsystem darf keine Lizenzkosten verursachen, Erweiterungen und Werkzeuge werden aber nach Sinnhaftigkeit zugekauft.

Weiterentwicklung der derzeitigen Kosten- und Leistungsrechnung.

Projekthintergrund und Beschreibung

Das vom BRZ angebotene ESS kann nur von MitarbeiterInnen bebucht werden, die auch im SAP angelegt sein. Und es sind keine Buchungen auf Kostenträger (Innenaufträge - Projekte) möglich. Die Dienststellen (vor allem die Forschungseinrichtungen) arbeiten projektorientiert. Kann im ESS keine Zeitzuteilung auf Projektebene erfolgen, so müsste diese entweder geschätzt oder mit einer zweiten, parallel zu führenden, Zeiterfassung durchgeführt werden, da ansonsten keine Abrechnung dieser Projekte erfolgen kann. Weiters ist im ESS kein Projektcontrolling möglich, es fehlt an Werkzeugen zur Projekt- und Personaleinsatzplanung.

Das derzeit an den Dienststellen eingesetzte Zeiterfassungssystem ist etwa 10 Jahre alt, wurde an der BA f. Bergbauernfragen entwickelt und wird – da es dafür keinen offiziellen Auftrag und keine Ressourcen gibt – derzeit nicht mehr gewartet. Technisch ist dieses Zeiterfassungssystem veraltet, entspricht nicht mehr den gängigen Security-Standards und kann auf mobilen Clients nicht eingesetzt werden. Ein Modul für eine Projektplanung gibt es nicht.

Umsetzung

Entwicklung einer dem SAP vorgelagerten, webbasierten Software. Diese Software soll sowohl lokal als auch extern hostbar sein. Die Kernfunktionen sollen modular aufgebaut sein, sodass jede Dienststelle nur die notwendigen Module installiert, aber trotzdem alle eine gemeinsame Basis haben. Lokale Anpassungen und Weiterentwicklungen an den Dienststellen müssen möglich sein, betreffen diese Anpassungen aber den SourceCode oder die Datenbankstruktur sind sie mit den Projektverantwortlichen abzustimmen (eine Code-Defragmentierung soll möglichst vermieden werden).

Jahreskalender

Jahreskalender

BAB 2020

ProjektleiterIn

Team

MARIA, Richard

B.Sc. Richard MARIA

Agrarökonomie und Datenmanagement
SKIDMORE, Thomas

B.Sc. Thomas SKIDMORE

Agrarökonomie und Datenmanagement
laufend
Dietrichgasse 27
1030 Wien
 +43 (1) 71100 - 637415

© 2022 bab.gv.at. Alle Rechte vorbehalten