COVID-19-Krise: Lessons Learnt

  • Home /
  • Lessons Learnt /
  • Teilprojekt: Die Betroffenheit der Lebensmittelindustrie im nationalen und internationalen Vergleich

  • Home /
  • Lessons Learnt /
  • Teilprojekt: Die Betroffenheit der Lebensmittelindustrie im nationalen und internationalen Vergleich

Teilprojekt: Die Betroffenheit der Lebensmittelindustrie im nationalen und internationalen Vergleich

In diesem Arbeitspakt wurden erstmals Daten der laufenden Berichterstattung über den Konjunkturverlauf herangezogen, um Aufschluss über die Entwicklung der österreichischen Lebensmittelindustrie im Vergleich zur Sachgüterindustrie in Österreich bzw. zur Lebensmittelindustrie in der EU zu gewinnen.

  • Dabei hat sich deutlich gezeigt, dass die österreichische Lebensmittelindustrie spezifischen Shocks ausgesetzt und besonders betroffen war – stärker als die Sachgüterindustrie insgesamt und in anderen EU-Ländern.
  • Wichtigste Absatzmärkte sind Einzelhandel und Gastronomie/Tourismus.
  • Die Konjunkturentwicklung der Lebensmittelindustrie weist einen deutlichen Zusammenhang mit dem Konjunkturverlauf in Gastronomie und Tourismus auf.

 

Lehren

  • Zeitnahe Information über die Erwartungen der Unternehmen ermöglicht rascheres Handeln.
  • Differenzierte Information über verschiedene Branchen erleichtert gezieltes Handeln.
  • Durch die Beobachtung der Entwicklung von verschiedenen Nachfragekomponenten (Einzelhandel, Gastronomie, Tourismus) können Engpässe genauer identifiziert werden.
  • Eine regelmäßige Sonderauswertung kann für alle entlang der Wertschöpfungskette eine wichtige Informationsquelle werden.

 

Schlussfolgerungen

  • Zeitnah die Entwicklung in der Lebensmittelwirtschaft und von nachgelagerten Sektoren zu beobachten, ermöglicht es, rasch Maßnahmen zur Schadenverminderung zu implementieren. Damit können schwerere Folgewirkungen verhindert werden.
  • Die laufende Beobachtung und die bessere Kenntnis der Entwicklung verschiedener Glieder der Wertschöpfungskette erleichtert gezieltere Maßnahmen zur Stärkung der Resilienz.
  • Es ist notwendig, das Marktordnungsgesetz entsprechend anzupassen.
Supermarkt

Supermarkt

Squirrel | Pixabay

ProjektleiterIn

Hölzl, Werner Dr.

Dr. Werner Hölzl

ProjektpartnerInnen

Team

Schmid-Padickakudy, Nicole MA

MA Nicole Schmid-Padickakudy

ProjektpartnerInnen
Sinabell, Franz Priv.-Doz. DI Dr.

Priv.-Doz. DI Dr. Franz Sinabell

ProjektpartnerInnen
Strauss-Kollin, Anna Mag.

Mag. Anna Strauss-Kollin

ProjektpartnerInnen
Dietrichgasse 27
1030 Wien
 +43 (1) 71100 - 637415

© 2022 bab.gv.at. Alle Rechte vorbehalten