Forschungsprojekte

  • Home /
  • Forschungsprojekte /
  • BF 150/16: Begleitende Evaluierung des Österreichischen Programms für die Entwicklung des ländlichen Raums 2014-2020

  • Home /
  • Forschungsprojekte /
  • BF 150/16: Begleitende Evaluierung des Österreichischen Programms für die Entwicklung des ländlichen Raums 2014-2020

BF 150/16: Begleitende Evaluierung des Österreichischen Programms für die Entwicklung des ländlichen Raums 2014-2020

Das BMNT hat zur Evaluierung des Österreichischen Programms für die Entwicklung des ländlichen Raums 2014-2020 (LE2020) eine Reihe von Evaluierungspaketen für die Bewertung der unterschiedlichen Prioritäten des Programms definiert. Für die Evaluierung sind innerhalb der Pakete die Bewertungen der einzelnen Vorhabensarten zu koordinieren. Auch zwischen den Paketen ist horizontal Koordinationsarbeit erforderlich. Die Evaluierungsarbeiten sind begleitend zur Umsetzung des Programms durchzuführen. Eine Auswahl dieser Aufgaben wird durch die Bundesanstalt für Bergbauernfragen übernommen.

Stand des Projekts und Arbeiten 2019

Die konkreten Fachbereiche des ländlichen Entwicklungsprogramms, zu denen MitarbeiterInnen der BABF Evaluierungsaufgaben durchführen, wurden in Abstimmung mit dem BMLFUW 2016 festgelegt. Die Tätigkeiten betreffen Konzeption der Evaluierung der relevanten Fachthemen, Expertisen, Datenauswertungen sowie andere (vorbereitende) Arbeiten in den jeweiligen Fachbereichen der MitarbeiterInnen der BABF.

Die Bundesanstalt für Bergbauernfragen ist von den folgenden spezifischen Evaluierungsaufgaben betroffen:

  • Koordination von zwei inhaltlichen Evaluierungspaketen (Evaluierung der Themen biologischer Landbau inkl. Sektor Bio, Evaluierungspaket F und LEADER, Evaluierungspaket K); Die entsprechenden Koordinierungstätigkeiten umfassenden vor allem folgende Aufgaben: Konzipieren, Organisieren der begleitenden Bewertung des Evaluierungspakets; Überlegungen zur Methodik der Evaluierung (inkl. zusätzlicher Indikatoren); Ansprechpartner für andere Evaluierungspakete sowie für die Prioritätenverantwortliche Stelle und für die Gesamtkoordination der Evaluierung des Programms; Schnittstelle zu Umsetzungsverantwortlichen, EvaluatorInnen und Abt. II/1; wissenschaftliche und methodische Begleitung.
  • Durchführung der Maßnahmenspezifischen Bewertung für das Evaluierungspaket K und im Evaluierungspaket J (für die Bereiche „Verkehr und Mobilität“; Beteiligung bei den Themen „Soziale Infrastruktur und Dienste“ und „Breitbandinfrastruktur“). Spezifische Evaluierungstätigkeiten umfassen: Datenauswertung und Beantwortung der Bewertungsfragen; Ansprechpartner für Koordinatoren des Evaluierungspakets; Überlegungen zur Methodik, einschließlich zusätzlicher Indikatoren.
  • Mitwirkung bei der Diskussion der Gesamtbewertung, im Sounding Board für die LEADER Evaluierung.
  • 2017 wurde der Nationale Zwischenbericht zur Evaluierung der LE 2014-20 für die Arbeitspakete D, E und F fristgerecht im August fertiggestellt.
  • Im Jahr 2018 wurden die Vorarbeiten für den Evaluierungsbericht der LE 2014-20 für die Arbeitspakete D, E, F und J durchgeführt.
  • Die Arbeiten für die Evaluierung 2019 betreffen dieselben thematischen Schwerpunkte und sehen einen Zeitplan in ähnlichen Ablauf wie 2017 vor.

Die Evaluierungsarbeiten werden im Auftrag des BMNT (Abt II/1) durchgeführt und sind entsprechend dem Evaluierungsplan und den Vorgaben der EU laufend zu erstellen. Eine enge Zusammenarbeit ist für die einzelnen Evaluierungsthemen mit den jeweiligen Fachreferent/inn/en des BMNT erforderlich. Besondere Schwerpunkte für die Arbeiten des AIR 2019 sind:

  • Koordinierung der Evaluierungsarbeiten in den Paketen F (Biologische Landwirtschaft)
    und K (LEADER)
  • Teilnahme an der Konzeption, am Design und der Bewertung von Begleitstudien
  • Evaluierungstätigkeit für die Maßnahmen des Pakets K und einzelne Maßnahmen des Pakets J
  • Erstellung der Beiträge für den Evaluierungsteil des AIR 2019 (laut Zeitplan)
  • Vertiefender/ergänzender Bericht Ende August 2019

ProjektleiterIn

DAX, Thomas

Dr. Thomas Dax

Berggebietsforschung und Regionalentwicklung

Team

GROIER, Michael

DI Dr. Michael GROIER

Agrar-, Umwelt- und Ernährungssysteme
MACHOLD, Ingrid

Mag.a Dr.in Ingrid MACHOLD

Berggebietsforschung und Regionalentwicklung
OEDL-WIESER, Theresia

Mag.a DI.in Dr.in Theresia OEDL-Wieser

Ländliche Sozialforschung und Bibliothek
TAMME, Oliver

M.Sc. Oliver TAMME

Berggebietsforschung und Regionalentwicklung
abgeschlossen
Dietrichgasse 27
1030 Wien
 +43 (1) 71100 - 637415

© 2022 bab.gv.at. Alle Rechte vorbehalten