Forschungsprojekte

  • Home /
  • Forschungsprojekte /
  • BAB 004/87: Klassifizierung von landwirtschaftlichen Betrieben zur Darstellung der wirtschaftlichen Lage der Landwirtschaft

  • Home /
  • Forschungsprojekte /
  • BAB 004/87: Klassifizierung von landwirtschaftlichen Betrieben zur Darstellung der wirtschaftlichen Lage der Landwirtschaft

BAB 004/87: Klassifizierung von landwirtschaftlichen Betrieben zur Darstellung der wirtschaftlichen Lage der Landwirtschaft

Zielsetzung

Die Klassifizierung von land- und forstwirtschaftlichen Betrieben hat die Aufgabe, Betriebe zu Betriebsgruppen zusammenzufassen, die hinsichtlich bestimmter Kriterien möglichst homogen sind. Nur die größtmögliche Homogenität der Betriebe einer Gruppe gewährleistet, dass aufgrund von Durchschnittszahlen repräsentative Aussagen in der Darstellung der wirtschaftlichen Lage der Landwirtschaft gemacht werden können. Die Produktionsrichtung und die wirtschaftliche Größe eines Betriebes werden seit der Agrarstrukturerhebung 2010 nach der Zusammensetzung der Standardoutputs bzw. der Höhe des Gesamtstandardoutputs eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebes auf NUTS 2-Ebene ermittelt.

Stand des Projektes

Im Jahr 2020 wurde die Klassifizierung der INVEKOS-Betriebe erweitert. War in den vergangenen Jahren nur die Klassifizierung nach Hauptbetriebsformen implementiert, so wurde im Jahr 2020 die Klassifizierung dieser in Spezialbetriebsformen weiter untergliedert. Diese Zuordnung zu Spezialbetriebsformen wird für verschiedene Auswertungen bzw. Bewertung agrarpolitischer Maßnahmen (z. B. GAP nach 2020) benötigt.

Ende des Jahres 2020 wurden die Standardoutput-Koeffizienten 2017 an EUROSTAT übermittelt. Für nationale Zwecke wurde ein SO-KO 2017 für Junghennen neu hinzugenommen. Die SO-KO 2017 wurden zur Klassifizierung der INVEKOS-Betriebe implementiert.

Im Rahmen der Software „Betriebskonzept“ bzw. „Elektronischer Betriebsplan“ sind jährlich Auswertungen aus den INVEKOS- Daten zu Gesamtstandardoutput und Betriebsform zu erstellen. Die letztverfügbaren Daten (Jahr 2020) wurden erstellt und dem BMLRT übermittelt.

Eine internationale Arbeitsgruppe unter Leitung von GD AGRICULTURE AND RURAL DEVELOPMENT befasst sich seit Herbst 2020 mit der Weiterentwicklung der Methodik der Klassifizierung basierend auf Standardoutput. Seitens der Bundesanstalt für Agrarwirtschaft und Bergbauernfragen wird mitgearbeitet.

Arbeiten 2022

Im Jahr 2022 sind die INVEKOS-Betriebe des Jahres 2021 neu zu klassifizieren und deren wirtschaftliche Größe zu berechnen.

Die neuen SO-KO 2017 (Junghennen) sind zur Klassifizierung der freiwillig buchführenden Betriebe zu implementieren.

Diese Daten werden dem BMLRT zur Verfügung gestellt.

Im Rahmen der internationalen Arbeitsgruppe zur Weiterentwicklung der Methodik zur Klassifizierung landwirtschaftlicher Betriebe basierend auf Standardoutput wird weiterhin mitgearbeitet.

ProjektleiterIn

GAHLEITNER, Gerhard

DI Gerhard GAHLEITNER

Agrarökonomie und Datenmanagement

Team

MARIA, Richard

B.Sc. Richard MARIA

Agrarökonomie und Datenmanagement
laufend
Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Dietrichgasse 27
1030 Wien
 +43 (1) 71100 - 637415

© 2022 bab.gv.at. Alle Rechte vorbehalten