Forschungsprojekte

BAB 016/11: Strukturelle Analyse der land- und forstwirtschaftlichen Betriebe

Ziel des Projektes war es, statistisch beobachtbare Phänomene aus Datenbanken (z.B. INVEKOS, Agrarstrukturerhebung), die bisher nicht ausreichend analysiert wurden, darzustellen. Ergänzende Befragungen und Fallstudien sollen einen zusätzlichen Informationsgewinn hinsichtlich der agrarpolitischen Relevanz verschiedener Entwicklungen bringen. Die Bearbeitung der Zielstellung erfolgte in Abhängigkeit der verfügbaren Daten und der Prioritätensetzung mit einem modularen System über mehrere Jahre.

Im ersten Jahr des Projektes wurden auf Initiative der Abt. II/3 Überlegungen zur Neugestaltung der Ausgleichszulage (AZ) sowie für ein auf dem BHK-Punkte System aufbauendes Erschwernispunktesystem in das Projekt aufgenommen. Es wurden Expertisen erstellt sowie ein Beitrag zur Neugestaltung der AZ im Oktober 2011 bei der ÖGA-Tagung in Bozen per Referat vorgestellt und ein Beitrag im ÖGA-Jahrbuch im Jahr 2012 veröffentlicht. Die Arbeiten zum Erschwernispunktesystem und zur Neugestaltung der AZ wurden in den Jahren 2012 und 2013 weitergeführt und bei der BUKO sowie der Arbeitsgruppe Bergbauernfragen der LKÖ präsentiert. Die Ergebnisse der Agrarstrukturerhebung 2010 der Statistik Austria wurden in den Datenbestand integriert. Es wurde ein Vergleich der Agrarstrukturerhebung 2010 mit den INVEKOS-Daten 2010 durchgeführt und die Ergebnisse auf der Homepage des Grünen Berichts veröffentlicht.

Im Jahr 2013 wurden zum ursprünglichen Projektthema ein Artikel zum Handel mit Zahlungsansprüchen verfasst. Bei der ÖGA-SGA-Tagung 2013 in Zürich wurde ein Beitrag zur Berglandwirtschaft präsentiert. Eine Auswertung zu den Erfassungsuntergrenzen der Agrarstrukturerhebung 2010 (Betriebe mit weniger als 1 ha LF) wurde erstellt. Die meiste Arbeit 2014 fiel in Absprache mit dem BMLFUW auf die mit der zukünftigen AZ-Kalkulation im Programm Ländliche Entwicklung 2014-2020 verbundenen Simulationen und Berechnungen. In den Jahren 2015 bis 2018 wurden vor allem Auswertungen im Bereich der AZ durchgeführt. Die Ergebnisse der Agrarstrukturerhebung wurden in den Auswertungen und der Analyse integriert.

Die Auswertungen für den Bereich AZ wurden fortgesetzt und in Absprache mit dem BMNT Modulberichte zu einzelnen Schwerpunkten des Projekts erstellt. Weiters wurden INVEKOS-Daten, die Agrarstrukturerhebung und die LBG-Daten analysiert.

Das Langzeitprojekt 016/11 (Strukturelle Analyse der land- und forstwirtschaftlichen Betriebe) wurde als eigenständiges Projekt mit Ende 2019 beendet und die Tätigkeiten zu diesem Projekt werden im Projekt BAB 012/05 (Strukturierung und Aufbereitung des Datenpools) weitergeführt.

Team

DAX, Thomas

Dr. Thomas Dax

Berggebietsforschung und Regionalentwicklung
TAMME, Oliver

M.Sc. Oliver TAMME

Berggebietsforschung und Regionalentwicklung
abgeschlossen
Dietrichgasse 27
1030 Wien
 +43 (1) 71100 - 637415

© 2022 bab.gv.at. Alle Rechte vorbehalten