AWI

AB018: Evaluierung Berufsbildung

Halbzeitevaluierung der Maßnahme Berufsbildung des ländlichen Entwicklungsprogramms

Die VO (EG) Nr. 1257/1999 des Rates über Förderung und Entwicklung des ländlichen Raums sieht die Evaluierung der Maßnahmen zur Förderung des ländlichen Raumes vor. In der vorliegenden Halbzeitevaluierung wird die Maßnahme Berufsbildung nach deren Akzeptanz, Wirksamkeit und Effizienz beurteilt.

Der Schwerpunkt der Halbzeitevaluierung lag in der Beantwortung der von der Europäischen Kommission vorgegebenen Bewertungsfrage "In welchem Umfang entsprechen die geförderten Berufsbildungsmaßnahmen dem Bedarf und in welchem Umfang sind sie mit anderen Maßnahmen des Programms kohärent?". Für den Zeitraum 2000-2002 wurden die 12.238 ausbezahlten Anträge ausgewertet. Von den 9.6 Millionen Euro Fördermitteln der Teilnehmer- und Veranstalterförderung entfielen 40 % auf Kurse zu EDV und 11,5 % auf Umwelt und Biolandbau. Bedeutende Anteile sind noch in den bereichen Tierproduktion mit 9,4 % gefolgt von der Pflanzenproduktion mit 6,4 % zu verzeichnen. Bei teilnehmergeförderten Kursen waren 63 % Frauen und 37 % Männer. Die Zusammensetzung der Kursteilnehmer bei den Kursen spiegelt typische Arbeitsteilung und Rollenbilder wieder. Weibliche Teilnehmerinnen überwiegen bei Kursen zu den Sachgebieten Diversifizierung, EDV, Direktvermarktung, und Persönlichkeitsbildung, männliche Kursteilnehmer bei Kursen zu Land- und Bautechnik, Tierproduktion, Pflanzenproduktion und Heiztechnik.

Die Bewertungsfrage "Die von den Teilnehmern erworbenen Fähigkeiten/Qualifikationen unterstützen die Anpassung der Land- und Forstwirtschaft?" wurde bei der Halbzeitevaluierung nur teilweise beantwortet, da es sich um die Darstellung von Wirkungen der Bildungsmaßnahmen handelt, die erst zu einem späteren Zeitpunkt wirksam werden.

Neben der Beantwortung der vorgegebnen Evaluierungsfragen der EK erfolgte eine genaue Beschreibung der Ausgangslage der Bildung und Weiterbildung in der Land- und Forstwirtschaft und der Akzeptanz und der Umsetzung der Maßnahme Berufsbildung. Zur Überprüfung der ausgewerteten Daten und zur detaillierten Darstellung der Erwachsenenbildungsaktivitäten im ländlichen Raum wurden Experteninterviews mit Erwachsenenbildungsverantwortlichen durchgeführt.

Aus den Ergebnissen der Evaluierung wurden Diskussionspunkte und Vorschläge zur Verbesserung der Maßnahme erarbeitet.

ProjektleiterIn

PFUSTERSCHMID, Sophie

DI.in Sophie PFUSTERSCHMID

Agrar-, Umwelt- und Ernährungssysteme
Dietrichgasse 27
1030 Wien
 +43 (1) 71100 - 637415

© 2022 bab.gv.at. Alle Rechte vorbehalten