BABF

FS08: Konventionalisierungsrisiken in der österreichischen Biolandwirtschaft

Schlagwörter

Unter Konventionalisierung im Bereich der biologischen Landwirtschaft versteht man Anpassungs‐ oder Angleichungsprozesse des Biolandbaues an die konventionelle Landwirtschaft, also die Veränderung der Prozessqualität des Biolandbaus entlang der gesamten Wertschöpfungskette in Richtung industrieller, konventioneller Produktionsmethoden.

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Dietrichgasse 27
1030 Wien
 +43 (1) 71100 - 637415

© 2022 bab.gv.at. Alle Rechte vorbehalten