BABF

FB23: Produktionsalternative Qualitätsrindfleisch

Schlagwörter

Beispiel Styria Beef

Die rasante Steigerung der Produktivität in der Rindfleischproduktion hat einerseits zu Überschüssen geführt, andererseits ist durch die einseitige Mengenausrichtung das Qualitätsniveau von Rindfleisch unbefriedigend. Als Alternative zu diesen Entwicklungen wird eine Differenzierung der Rindfleischproduktion und -vermarktung vorgeschlagen, die besonderes Augenmerk auf Qualitätsaspekte und das Direkt- und Regionalmarketing legt. Methodisch stützt sich diese Arbeit auf eine betriebswirtschaftliche Untersuchung von Betrieben mit spezieller Jungrindfleischproduktion (Styria-Beef) sowie auf die Befragung potentieller Zielgruppen (Gastronomie, Handel, Spitäler). Zusätzlich werden Fragen der Produkt- und Fleischqualität, der Möglichkeiten und Methoden der Qualitätsrindfleischproduktion, der Qualitätskennzeichnung sowie Möglichkeiten eines produktspezifischen Marketings unter besonderer Beachtung der Direktvermarktung abgehandelt.

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Dietrichgasse 27
1030 Wien
 +43 (1) 71100 - 637415

© 2022 bab.gv.at. Alle Rechte vorbehalten