BABF

FF12: Agrar- und Regionalpolitik der EU

Josef Krammer

Um den Umfang der Foliensammlung auf ein überschaubares praktikables Maß zu reduzieren, wurde auf die Grundinformationen über die EU (Entstehung, Organe, Rechtssetzungsverfahren und Rechtakte), auf die Darstellung des technischen Abwicklungs- und Umsetzungsverfahren von Politikmaßnahmen und Programmen sowie auf Detailinformationen über Leader+ und Interreg III verzichtet.

Die erste Auflage (Jänner 1994) ist im Zuge der Vorbereitungen Österreichs auf die EU-Integration entstanden. Sie enthielt neben grundlegenden Informationen über die EU-Agrar- und Regionalpolitik die Verhandlungspositionen Österreichs zu wichtigen agrar- und regionalpolitischen Bereichen und Vergleiche von österreichischen Förderungen mit jenen der EU sowie mögliche Folgen der Übernahme der EU-Agrarstrukturpolitik für die österreichische Landwirtschaft.

In der zweiten Auflage (Mai 1995) wurden Änderungen auf EU-Ebene (wie Neufestlegung der Zielgebiete, Beitritt Österreichs, Schwedens und Finnlands) eingearbeitet und mit Informationen über Abwicklung von Politik- und Förderungsmaßnahmen (5b, Leader, Interreg etc.) ergänzt.

Von 1997 bis 2000 sind vier Ergänzungen zur Foliensammlung erschienen, welche die Umsetzung der EU-Agrar- und Regionalpolitik in Österreich und die Vorbereitung der Agrarreform in der Agenda 2000 zum Inhalt hatten.

Die vorliegende 3. Auflage der Foliensammlung konzentriert sich auf drei Bereiche:

  • Agenda 2000 
  • Förderung der Entwicklung des ländlichen Raumes 
  • Österreichisches Programm für die Entwicklung des ländlichen Raumes.


In diesem Zusammenhang wird auf unsere im Dezember 2000 erschienene Publikation Facts&Features Nr. 20: „Entwicklung der Agrar- und Regionalpolitik der Europäischen Union – Ein Überblick in Zahlen“ von Christine Meisinger verwiesen. Eine erhebliche Anzahl der Folien der vorliegenden Sammlung stammt von MR. Ignaz Knöbl, Leiter der Abteilung Agrar- und Regionalpolitik des BMLFUW. Seine fundierten und exzellenten Darstellungen der Agrar- und Regionalpolitik der EU beruhen auf seiner langjährigen Erfahrung in den Verhandlungen mit der EU-Kommission. Die Agrar- und Regionalpolitik der EU wird sich durch die Vorbereitung auf den Beitritt der Mittel- und Osteuropäischen Länder weiter verändern. Es ist daher geplant diese Foliensammlung durch Ergänzungen laufend zu aktualisieren und zu verbessern um sie am neuesten Stand zu halten.

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Dietrichgasse 27
1030 Wien
 +43 (1) 71100 - 637415

© 2022 bab.gv.at. Alle Rechte vorbehalten