Team
Agrar-, Umwelt- und Ernährungssysteme

DI Dr. Christoph TRIBL

Agrar-, Umwelt- und Ernährungssysteme
Dietrichgasse 27
1030 Wien
 +43 (1) 71100 - 637438
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Informationen herunterladen als: vCard

Abteilungsleiter-Stellvertreter an der Bundesanstalt für Agrarwirtschaft und Bergbauernfragen (Abteilung Agrar-, Umwelt- und Ernährungssysteme), Wien (seit 2019)
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Bundesanstalt für Agrarwirtschaft und Bergbauernfragen, Wien (seit 2019)
Abteilungsleiter an der Bundesanstalt für Agrarwirtschaft (Abteilung Methodik, Datenaufbereitung und Modelle) (2015-2018)
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Bundesanstalt für Agrarwirtschaft, Wien (2006-2018)
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität München, Deutschland (Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre – Umweltökonomie und Agrarpolitik) (2003-2005)
Doktoratsstudium der Wirtschaftswissenschaften an der Technischen Universität München (Dr. rer. pol. 2012)
Studium der Agrarökonomie an der Universität für Bodenkultur Wien (DI 2002)

Arbeitsschwerpunkte:

  • Ökonomische und statistische Analysen
  • Entwicklung von ökonometrischen Modellen, Optimierungsmodellen (Methode der mathematischen Programmierung), Simulationsmodellen etc.
  • Analysen der Auswirkungen von Änderungen agrarpolitischer und weiterer Rahmenbedingungen auf den Agrarsektor oder auf Betriebe
  • Agrarökonomische Analysen zu Fragestellungen im Bereich Agrar-, Umwelt- und Ernährungssysteme (z.B. Bereitstellung öffentlicher Güter und von Ökosystemleistungen durch die Landwirtschaft, Wechselwirkungen zwischen Landnutzung und Umwelt)
  • Erarbeitung von Prognosen des nicht entlohnten Arbeitseinsatzes in der Landwirtschaft im Zusammenhang mit der LGR mithilfe ökonometrischer Modelle
  • Evaluierung (Maßnahmen des Ländlichen Entwicklungsprogramms, Nationale Strategie für operationelle Programme von Erzeugerorganisationen)
  • Risikomanagement in der Landwirtschaft, Einkommensstabilisierung
  • Industrieökonomische Analysen (z.B. räumlicher Wettbewerb von Lebensmittelverarbeitern

Mitarbeit in Gremien:

  • Mitarbeit in Arbeitsgruppen z.B. des BMLRT (z.B. Evaluierung)
  • Mitarbeit in Arbeitsgruppen der Statistik Austria (LGR)
  • Mitarbeit bei internationalen Arbeitsgruppen (z.B. OECD)

BAB 056/22: Systemische Betrachtungen im Agrar-, Umwelt- und Ernährungsbereich

Grundlagen und eine Analyse am Beispiel Zielkonflikte in der Landnutzung Ausgangssituation UN-Nachhaltigkeitsziele, der Europäische Green Deal (mit der „Farm To Fork“-Strategie,...

BAB 045/20: COVID-19 Lessons learnt

Kontext Mit Beginn der Covi9-19-Krise im März 2020 wurden Schwächen des österreichischen bzw. globalen Wirtschaftssystems sichtbar. Die Initiative zum Forschungsprojekt wurde bereits im April...

BAB 043/20: Krisenanfälligkeit der österreichischen Lebensmittelproduktion aufgrund der Folgen von Covid-19

Ausgangssituation Mit den „Maßnahmen“, die die Bundesregierung zur Eindämmung der Ausbreitung des Covid-19 Virus gesetzt hat, ist die Lebensmittelversorgung der Bevölkerung, und damit...

BAB 040/20: Biophysikalische Prozesse der landwirtschaftlichen Bodennutzung in Österreich

Modellierung und Analyse Ausgangssituation Die österreichische Landwirtschaft befindet sich zunehmend im Spannungsfeld zwischen Wirtschaftlichkeit und ökologisch nachhaltiger Produktion....

BAB 034/20: Evaluierung der Nationalen Strategie für die Operationellen Programme der Obst- und Gemüseerzeugerorganisationen

Anerkannte Erzeugerorganisationen (EO) für Obst und Gemüse können im Rahmen der gemeinsamen Organisation der Agrarmärkte sogenannte „Operationelle Programme“ (OP) erarbeiten, die von der...

BAB 028/19: Integriertes Hochwasserrisikomanagement in Berggebieten

Bewertung sektoraler Interdependenzen, Konflikte und Optionen für Politikkoordination (PoCo FLOOD) Ausgangssituation Seit 1980 war Europa von rund 700 Schaden verursachenden...

AWI/58/18 W: Evaluierung des Programms für ländliche Entwicklung 2014-2020

Koordinierung des „Evaluierungspakets B“ – Verbesserung der Lebensfähigkeit der landwirtschaftlichen Betriebe und der Wettbewerbsfähigkeit Die Bundesanstalt für Agrarwirtschaft war...

AWI 180/17: Optionen zur Einkommensstabilisierung in landwirtschaftlichen Betrieben

Das Einkommen eines landwirtschaftlichen Betriebes schwankt, da auch die Einkommenskomponenten (Mengen, Preise, Agrarzahlungen etc.) schwanken. Als Ursachen für Preisvolatilitäten...

AWI/49/16 W: Funktionen und Leistungen der Landwirtschaft und deren Wert für die Gesellschaft

Die Landwirtschaft erbringt verschiedenste Funktionen bzw. Leistungen, die weit über die Bewirtschaftung der landwirtschaftlichen Fläche und die Produktion von Lebensmitteln hinausgehen....

AWI/50/16 W: Methodenentwicklung für die Rückrechnung ausgewählter Kennzahlen der Buchführungsbetriebsdaten

Das Netz der freiwillig buchführenden Betriebe liefert seit vielen Jahren umfangreiche Daten zur Einkommenssituation der Land- und Forstwirtschaft in Österreich. Laufende methodische Änderungen...

BAB 012/05: Strukturierung und Aufbereitung des Datenpools

Ausgangssituation Die Arbeiten an der Erleichterung des Zugangs zu den INVEKOS-Daten und deren Nutzung erfolgten bisher überwiegend durch die Abt. II/1 des BMLRT. Der aktuelle Umfang der...

BAB 011/05: Erstellung der Grundlagen für den Grünen Bericht und das INLB sowie deren wissenschaftliche Weiterentwicklung

Zielsetzung Im Bundesämtergesetz i.d.g.F., § 16 wird zum Wirkungsbereich der Bundesanstalt für Agrarwirtschaft und Bergbauernfragen die Mitarbeit an der Erstellung des Grünen Berichtes...
Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Dietrichgasse 27
1030 Wien
 +43 (1) 71100 - 637415

© 2022 bab.gv.at. Alle Rechte vorbehalten